Chateau Saint-Hilaire

Chateau Saint-Hilaire


Maison_200.jpg

Vignes_200.jpg

Chai_a_barriques_200.jpg

Am äußeren Ausläufer eines der bekanntesten Weinbaugebiete der Erde, ca. 10km von der Mündung der Gironde entfernt, liegt das Chateau Saint-Hilaire. Die tiefen Kiesböden und mit Kies aufgelockerten Lehmböden der Weinfelder rund um die Gemeinden Queyrac und Jau Dignac Loirac bringen reichhaltige Merlot- und Cabernet Sauvignon Trauben hervor, die Adrien Uijttewaal in seinem Familienbetrieb zu typisch kraftvollen und runden Bordeauxweinen ausbaut.

Die Geschichte von Chateau Saint-Hilaire begann Anfang der 80er Jahre, als der Viehzüchter Adrien Uijttewaal nach Queyrac kam und neben der Viehwirtschaft begann, Reben zu kultivieren und die Rebflächen ständig zu erweitern. Vor allem durch den Zukauf über 30 Jahre alter Reben bekam er dann die Traubenqualität, die ihm die Produktion hochwertiger Qualitätsweine ermöglicht. Nach Renovierung der Gebäude und Keller aus dem 17. Jahrhundert und Bau einer neuen, modernen Kelleranlage wird der Wein seit Jahrgang 1995 direkt im Chateau hergestellt und abgefüllt.

10000x_Medaille_StHilaire_2009_200.jpg

10000x_StHilaire_2009_600.jpg

Die Philosophie und der Qualitätsanspruch von Chateau Saint-Hilaire bringen Jahr für Jahr typische Weine der Appellation Médoc hervor, die durch Finesse und Eleganz überzeugen. Auf den Weinmessen in Bordeaux, Brüssel und Paris erhalten Adrien Uijttewaals Weine seit Anbeginn Medaillen und Auszeichnungen und werden regelmäßig in der Fachpresse erwähnt. Belohnt wurde dieses Engagement und der konsequente Fokus auf ein hohes Qualitätsniveau von Chateau Saint-Hilaire durch die Klassifizierung "Cru Bourgeois" im Jahr 2003.

Chateau Saint-Hilaire produziert ca. 100.000 Flaschen pro Jahr mit einer Rebfläche von ca. 30 Hektar. Es werden ungefähr jeweils die Hälfte Merlot und Cabernet Sauvignon Trauben angebaut und ein kleiner Teil (ca. 5%) Cabernet Franc. Das Durchschnittsalter der Trauben beträgt ca. 20 Jahre. Nur Trauben erster Qualität werden im Erstwein Chateau Saint-Hilare verwendet. Die Trauben junger Reben und von Lagen, die keine erstklassige Ernte hervorgebracht haben, werden im Zweitwein "Chateau Gemeillan" verarbeitet. Nach der ersten Gärung in Edelstahltanks, wird der Wein mindestens 12 Monate im Barrique ausgebaut. Wie die führenden Chateaus im Médoc tauscht auch Chateau Saint-Hilaire jedes Jahr einen Teil der Barriques gegen neue Fässer aus.

Die Weine von Chateau Saint-Hilaire sind typische Weine der Region, sehr elegant und komplex. Die jungen Weine sind typische Bordeaux, kraftvoll, trocken und mit ausgeprägten Tanninen, die für den optimalen Trinkgenuß gern 3 bzw. besser 5 Jahre lagern sollten. Sie entwickeln dann ihre typische Nase mit Noten von reifen Johannisbeeren und Vanille und runden, weichen, angenehmen Tanninen, die diesen Wein viel Charakter geben. Elegante Frucht, Körperreichtum und Geschmacksfülle, verbunden mit einem langen Abgang, zeichnen den Wein vom Chateau Saint-Hilaire aus.


Anzeige pro Seite
Sortieren nach
Chateau Saint Hilaire 2010
14,95 € / Flasche(n) * (1 l = 19,93 €)
Chateau Gemeillan 2008
8,95 € / Flasche(n) * (1 l = 11,93 €)
Chateau Saint Hilaire 2008 - 6er Holzkiste
75,95 € / 6 Flasche(n) * (1 l = 16,88 €)
Chateau Saint Hilaire 2008 - 12er Holzkiste
151,95 € / 12 Flasche(n) * (1 l = 16,88 €)
Chateau Saint Hilaire 2010 - 6er Holzkiste
79,95 € / 6 Flasche(n) * (1 l = 17,77 €)
Chateau Saint Hilaire 2010 - 12er Holzkiste
159,95 € / 12 Flasche(n) * (1 l = 17,77 €)
Chateau Saint Hilaire 2008, Magnum
29,95 € / Flasche(n) * (1 l = 19,97 €)
Chateau Saint Hilaire 2004, Magnum
31,95 € / Flasche(n) * (1 l = 21,30 €)
Chateau Saint Hilaire 2001, Magnum
33,95 € / Flasche(n) * (1 l = 22,63 €)
6er Paket: Chateau Saint Hilaire 2010
bei uns bisher 101,70 €
69,95 € / 6 Flasche(n) * (1 l = 15,54 €)
* Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand